Suchen Sie was bestimmtes?
Lothar Sabisch
Vorsitzender, Mitglied des Kreistages
Grußwort an die Besucher unserer website

„Die Schwierigkeit am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.“

(Andre´ Maurois, frz. Schriftsteller und Historiker)

Mit unserer Internetseite wollen wir allen Bürgerinnen und Bürgern ein geeignetes Informationsmedium anbieten, das über die wichtigsten Entwicklungen in Kommunalpolitik und Verwaltung informiert und bei der eigenen Meinungsbildung behilflich sein kann. In regelmäßigen Abständen wollen wir informieren, was sich in unserer Heimat bewegt und voraussichtlich bewegen wird.

Wir hoffen, auf diesem Weg einen Beitrag zu leisten, dass Kommunalpolitik wieder so wahrgenommen wird, wir wie sie selber sehen: als Möglichkeit, die Geschicke auf kommunaler Ebene mit zu bestimmen, die Interessen unserer Dörfer zu vertreten, gute Ideen einzubringen und durch ehrenamtliche Tätigkeit den Erhalt demokratischer Strukturen zu fördern.

Unsere Dörfer bleiben dann lebenswert und liebenswert, wenn wir uns für den Erhalt dörflicher Strukturen einsetzen. Eine Voraussetzung dafür ist die sachliche Information über wichtige Vorgänge. Diese Information und damit das Interesse an kommunalpolitischen Entwicklungen zu fördern, ist unser Ziel. Wir heißen Sie herzlich willkommen auf der Internetseite des CDU-Ortsverbandes Oberveischede-Neger-Griesemert.


 



 
Unser Stadtverordneter Jan Weiskirch und seine Frau Nicole sind Eltern geworden.
Wir gratulieren ganz herzlich zur Geburt von Tochter Emilia und wünschen der jungen Familie alles Gute.
weiter

07.02.2022 | Albert Schneider
Mägelmeldungen an die Verwaltung

Bekanntlich ist seit Jahresbeginn die Position des Ortsvorstehers für den Bezirk Oberveischede, Apollmicke, Fahlenscheid, Neuenwald und Tecklinghausen nicht besetzt.
Bis ein neuer Ortsvorsteher gewählt ist, könnte noch einige Zeit vergehen.

 Daher wird auf die Möglichkeit hingewiesen, besondere Ereignisse und Mängel direkt an die Verwaltung zu melden.

 Der nachfolgende link für direkt zu dem Tool auf der website der Stadt Olpe.

https://www.olpe.de/Leben-Wohnen/B%C3%BCrgerservice-Was-erledige-ich-wo-/Anregungs-und-Ereignismanagement/

Dort heißt es u. a.:

„Mit dem Anregungs- und Ereignismanagement der Stadt Olpe können sich alle interaktiv an der Gestaltung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur in der Stadt beteiligen.

Egal, ob eine Straßenlampe defekt ist, die Mülltonne nicht abgeholt wurde, eine „wilde“ Müllkippe entdeckt wurde, der Pflasterstein locker sitzt oder der Radweg unbefahrbar ist – mit wenigen Mausklicks können Sie jederzeit Anregungen oder Verbesserungsvorschläge von unterwegs online eingeben und senden.“


Ab ab sofort werden die Beschlußvorlagen der Verwaltung, die unsere Dörfer betreffen, auf dieser website veröffentlicht.
So erhalten die Interessierten Gelegenheit, sich frühzeitig über anstehende Entscheidungen zu informieren.

www.cdu-oberveischede.de/16_48_Beschlussvorlagen-Stadt-Olpe.html
weiter

Bis Freitag vor der Wahl (11. September, bis 18 Uhr) können Briefwahlunterlagen beantragt werden – in Ausnahmefällen bis Sonntag, 13. September, 15 Uhr.
Doch den meisten Menschen ist das Verfahren gar nicht bekannt. Damit sie deshalb nicht auf eine Teilnahme an der Kommunalwahl verzichten müssen, können Sie sich als Berater empfehlen und mögliche Briefwähler informieren, wo immer Sie können. Auf unserer Briefwahlseite www.cdu.nrw/briefwahl finden Sie weitere Informationen und ein Video, das Sie an potentielle Briefwähler weiterleiten können.
 
 
weiter

22.08.2020
Unser Kandidat für den Kreistag: Lothar Sabisch
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 13.09.2020 bewerbe ich mich bei den Kommunalwahlen zum
Kreistag des Kreises Olpe als CDU-Kandidat wieder für das Direktmandat
im Wahlbezirk Olpe C.
In den vergangenen 26 Jahren Kreistagszugehörigkeit lagen meine
Arbeitsschwerpunkte im Bereich der Umwelt- und Strukturpolitik,
der Verbesserung der heimischen Infrastruktur sowie der Standortbedingungen
für unsere mittelständischen Unternehmen.
 
 
 

WIR IN DEN SOZIALEN NETZEN